Vorträge im Lindenhof

Ein Steinbruch

Sandgruben –  Wunden in der Landschaft oder
Lebensräume für bedrohte Arten

 

Dienstag, 06.11.2018, 19:30 Uhr im Lindenhof Bayreuth
(Karolinenreuther Straße 58; 95448 Bayreuth)

Referent: Peter Lenk 

(Kreisgruppe-Bayreuth)

 

Beschreibung:

Sandgruben und andere Abbaustätten wurden früher – auch von Seiten des Naturschutzes – oft als Wunden in der Landschaft betrachtet, die möglichst rasch durch Rekultivierung wieder zu schließen seien. Heute wissen wir, dass sie äußerst wertvolle Ersatzlebensräume für Tier- und Pflanzenarten darstellen, die eigentlich Bewohner naturbelassener Flussläufe mit ihren immer wieder wechselnden, durch Abtragung und Ablagerung geschaffenen Strukturen wie Steilufern, Tümpeln, Sand- und Kiesbänken sind, die es bei uns heute kaum noch irgendwo gibt. Abbaustätten sind in unserer so intensiv genutzten Landschaft somit zu Refugien für bedrohte Arten geworden und es wird höchste Zeit, Abbaugenehmigungen an wirkungsvolle Renaturierungsauflagen zu koppeln. Wie notwendig dies ist, versucht der Referent am Beispiel von Sandgruben aus der Umgebung von Bayreuth zu zeigen.

Porträt eines Schwarzstorches
Schwarzstorch (c) R. Pfeifer

Der Uhu im nördlichen Frankenjura

 

Dienstag, 04.12.2018, 19:30 Uhr
im Lindenhof Bayreuth
(Karolinenreuther Straße 58; 95448 Bayreuth)

Referentin: Christine Geidel 

(LBV Hilpoltstein)

 

Beschreibung:

 

Der Uhu ist unsere größte heimische Eule und damit eine der faszinierendsten Vogelarten überhaupt. Nach intensiven Schutzanstrengungen während der letzten Jahrzehnte haben sich seine Bestände bayernweit stabilisiert. Auch im Nördlichen Frankenjura leben Uhus. Durch die nächtliche Lebensweise der Art bleibt sie dem menschlichen Auge aber weitgehend verborgen.
Der Vortrag gibt daher Einblicke in das Leben des "Königs der Nacht" im Jahresverlauf mit allen möglichen Gefährdungen und beleuchtet die Bestands- und Reproduktionssituation des Uhus in der Fränkischen Schweiz.