Naturkundliche Führungen und Exkursionen des LBV Bayreuth

Wegen der aktuellen Corona Pandemie sind   

alle LBV-Veranstaltungen bis

31. Mai 2020 abgesagt!!!

 

Dazu gehören auch alle Vorträge und Exkursionen!

Frühlingstag der Artenvielfalt am Lindenhof

Erdkröten, Kammmolch & Knoblauchskröte im Sammeleimer
Gute Ausbeute am Zaun beim Lindenhof

Samstag, 21.03.2020, ab 6:30 Uhr; Vögel (ab Sonnenaufgang); Amphibien (Zaunkontrolle ab 9 Uhr – danach Laichgewässer); Pflanzen ab 10:30 Uhr)

Treffpunkt am Eingang des Lindenhof

Leitung: je nach Tiergruppe verschieden

 

Schon lange untersuchen wir die Flächen rund um den Lindenhof in unterschiedlichen Projekten und mit verschiedenen Aktionen auf ihr Artenspektrum. Seit zwei Jahren gibt es auch wieder den „Tag der Artenvielfalt am Lindenhof“, bei dem unsere Experten auf unserem Gelände unterwegs sind und die Arten entdecken, die sonst niemand kennt. Und Du kannst ihnen dabei über die Schulter schauen!

Und um alle Artengruppen zu den vorteilhaftesten Zeiten abbilden zu können, machen wir das 2020 im Frühjahr und im Sommer. Mitte / Ende März lassen sich besonders gut die Vögel, Amphibien und eine Auswahl an Pflanzen (Knospen von Gehölzen, Frühjahrsgeophyten) erfassen. Mitte / Ende Juli sind dann besonders Fledermäuse, Insekten aller Art sowie weitere Pflanzen zu bestimmen. Komm am Lindenhof vorbei und erlebe die Faszination unserer Natur!

Vorfrühlingsexkursion am Röhrensee und im Studentenwald

Ein Kleiber schaut aus einem Nistkasten am Röhrensee in Bayreuth
Kleiber am Röhrensee

Sonntag, 22.03.2020, 9:30 Uhr

am Tierpark-Pavillon am Kängurugehege (nahe Gaststätte Röhrensee)

Leitung: Andreas Hahn & Robert Pfeifer (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)

 

Wenn im Frühling die Tage wieder länger werden und die Temperaturen steigen nimmt auch die Aktivität der Vogelwelt deutlich zu. Einige Arten, wie die Meisen, Kleiber, Baumläufer und Spechte zeigen bereits kräftige Gesangs- und Balzaktivität, andere, wie Zilpzalp, Mönchsgrasmücke und Hausrotschwanz sind gerade erst aus dem Winterquartier zurück. Am Röhrensee und im Studentenwald werden wir diese und weitere Arten vorstellen. Mit etwas Glück kann auch mit durchziehenden Arten gerechnet werden. Die Exkursion ist auch für den vogelkundlichen Anfänger geeignet. Fernglas und – wenn vorhanden – Vogelbestimmungsbuch mitnehmen.

Exkursion Vogelwelt der Streuobstwiesen

Ein Kleiber schaut aus einem Nistkasten am Röhrensee in Bayreuth
Robert Pfeifer – LBV Kreisgruppe Bayreuth

Sonntag, 19.04.2020, 6:00 Uhr

Dauer: etwa 2 Stunden

Treffpunkt: Ortsmitte Allersdorf (Abzweigung Straße zur Schießanlage Oschenberg)

Leitung: Robert Pfeifer (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)

Wetterfeste Kleidung und Fernglas mitnehmen!

 

Streuobstbestände sind nicht nur wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft, sondern auch Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen. Die Exkursion stellt die artenreiche Vogelwelt der Obstbaumwiesen vor, zu der Stieglitz, Gartenrotschwanz, Trauerschnäpper und Baumpieper gehören. Neben der Bestimmung wird auch auf die Lebensraumansprüche der Arten eingegangen und Hinweise auf ihren Schutz gegeben.

Wildkräuterführung: Frühlingserwachen am Lindenhof

Veronika Hartmann - Kräuterpädagogin
Veronika Hartmann - Kräuterpädagogin

Sonntag, 19.04.2020, 14:00 Uhr

Dauer: etwa 1 Stunde

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Lindenhof, Bayreuth

Leitung: Veronika Hartmann (Kräuterpädagogin)

Kosten: LBV-Mitglieder 4,-€; Nichtmitglieder 5,-€

 

Sobald es etwas wärmer wird, erwacht die Natur zu neuem Leben und die Pflanzen beginnen zu sprießen. Manche haben es besonders eilig, damit sie noch vor den meisten anderen Blätter und Blüten entwickelt haben und sich somit einen Vorteil beim Kampf um verschiedene Ressourcen gesichert haben. Wir begeben uns auf dem Gelände des Lindenhofs auf Entdeckungstour und spüren versteckte und seltene Frühlingsboten auf. Hierbei lernen Sie nicht nur interessante Pflanzen kennen, sondern erfahren auch Vielfältiges – beispielsweise über Namensherkunft, botanische Besonderheiten, Verwendung in Küche und Volksheilkunde bis hin zur Rolle im früheren Volksaberglauben.0000

Insektenbestimmungskurs

Gotthard Heinzel (Diplom-Biologe)
Gotthard Heinzel (Diplom-Biologe)

7-teiliger Insektenbestimmungskurs im April bis Juni 2020

jeweils Samstags, von 14:00 bis 16:00 Uhr

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Lindenhof, Bayreuth

Leitung: Gotthard Heinzel  (Diplom-Biologe)

Teilnahmegebühr (für alle 7 Doppelstunden zusammen): 35€

Mitbringen: 10-fach Lupe & Sammelgläschen

 

Um in der Ökologie und im Naturschutz belastbare Aussagen treffen und stichhaltig argumentieren zu können, ist eine fundierte Artenkenntnis unabdingbar. Da es sich bei den Insekten um die größte Tiergruppe mit etwa einer Million bekannter Arten handelt, wird Diplom-Biologe Gotthard Heinzel ab dem 25. April (immer samstags) am UIZ Lindenhof einen sieben Doppelstunden umfassenden Bestimmungskurs für Insekten durchführen. Der erste Kurs gibt eine grundlegende Einführung in die Insektenkunde. Daneben besteht die Möglichkeit, an kleinen Exkursionen rund um den Lindenhof teilzunehmen, um das Gelernte in der Natur anzuwenden. Jeder Teilnehmer sollte über eine 10-fach vergrößernde Lupe und einige Sammelgläschen verfügen. Gotthard Heinzel studierte an der Universität Stuttgart-Hohenheim Biologie und befasst sich seither mit Insekten. In seiner Diplomarbeit untersuchte er Kiesgruben auf ihre Tauglichkeit als Ersatzbiotope für Käfer.

 

Programm:

25.04.2020: Insekten – Systematik, Körperbau und Sinnesorgane

02.05.2020: Apterygota, Eintagsfliegen, Libellen, Steinfliegen, Ohrwürmer, Schaben.

09.05.2020: Termiten, Schrecken (Saltatoria), Staubläuse (Psocoptera), Läuse, Fransenflügler, Zikaden & Wanzen.

16.05.2020: Netzflügler (Neuropteroidea); Schlammfliegen, Kamelhalsfliegen, Ameisenlöwen.

23.05.2020: Käfer (Coleoptera), Hautflügler (Hymenoptera).

30.05.2020: Skorpionsfliegen (Mecoptera), Köcherfliegen, Flöhe.

06.06.2020: Schmetterlinge (Lepidoptera), Zweiflügler (Diptera).

Exkursion: Von Sängern & Spöttern – Vogelstimmen im Ökologisch Botanischen Garten

Ein Kleiber schaut aus einem Nistkasten am Röhrensee in Bayreuth
Robert Pfeifer – LBV Kreisgruppe Bayreuth

Sonntag, 26.04.2020, 6:30 Uhr

Dauer: etwa 2 Stunden

Treffpunkt: Haupteingang zum ÖBG

Leitung: Robert Pfeifer (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)

Wetterfeste Kleidung und Fernglas mitnehmen!

 

Der Ökologisch-Botanische Garten beherbergt eine außergewöhnlich artenreiche Vogelwelt. Ermöglicht wird dies durch die Vielfalt der Lebensräume auf kleinem Raum. Die Exkursion gibt einen Eindruck von dieser Artenfülle, da Ende April fast alle Zugvogelarten schon aus dem Winterquartier zurückgekehrt sind. Viele davon sind aber erst durch ihre charakteristische Stimme zu entdecken. Daher liegt ein Schwerpunkt auf dem Erkennen der verschiedenen Gesänge und Rufe. Manche, wie der Buchfink oder der Zilpzalp, sind einfach zu bestimmen, bei anderen, wie bei den Grasmücken oder den Meisen, ist mehr Übung erforderlich. Da die Gesangsaktivität in den Morgenstunden am größten ist, beginnt die Führung schon etwas früher am Tag. Fernglas und wenn vorhanden Vogelbestimmungsbuch mitnehmen.

Artenkenner-Treffen: wie viele Arten finden wir in drei Stunden?

Peter Stimmler – LBV Hochschulgruppe Bayreuth
Peter Stimmler – LBV Hochschulgruppe Bayreuth

Freitag, 01.05.2020, 7:00 Uhr

Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften: Lindenhof

Ansprechpartner: Peter Stimmler (LBV-Hochschulgruppe Bayreuth)

(peter.stimmler@uni-bayreuth.de)

 

Was passiert, wenn man die Artenkenner (um nicht zu sagen "die Artenfreaks") zusammenbringt und auf einer Fläche von der Leine lässt? Findet es heraus! Der erste Mai wird dieses Jahr grün - unsere LBV-Hochschulgruppe Bayreuth untersucht zusammen ein Gebiet im Großraum Bayreuth auf seine Artenvielfalt und nimmt dazu möglichst viele Spezialistinnen und Spezialisten für die unterschiedlichen Tier- und Pflanzengruppen mit. Wir legen eine Picknickdecke in die Mitte und Schwärmen für drei Stunden aus, anschließend werden die spannendsten Funde gezeigt, erklärt und diskutiert. Jeder ist willkommen, egal wie viel Artenkenntnis sie oder er schon hat. Kommt und lasst euch für die Natur vor unserer Haustüre begeistern – der etwas andere 1. Mai!

Botanische Exkursion durch den Thiergärtner Forst

Dr. Pedro Gerstberger (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)
Dr. Pedro Gerstberger (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)

Samstag, 16.05.2020, 13:30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz Huth (ca. 700 m südl. Unternschreez)

Leitung: Dr. Pedro Gerstberger (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)

 

Auf der etwa 7,5 km langen Wanderung durch den Thiergärtner Forst werden die geologischen Schichten des Schwarzjuras und des Oberen Keupers (Rhätolias, Feuerletten und oberer Burgsandstein) erwandert. Die sandig-tonigen Keuperschichten tragen beerkrautreiche Kiefernwälder. Zahlreiche Quellen und Bäche entspringen hier und begünstigen eine artenreiche Sumpfvegetation in den Taleinschnitten. Auf der botanischen Wanderung werden die vorgefundenen Pflanzen bestimmt und ihre Erkennungsmerkmale demonstriert.

Naturschutzfachlicher Rundgang durch Nemmersdorf

Samstag, 23.05.2020, 8:30 Uhr

Treffpunkt: Dorfplatz in Nemmersdorf (bei Goldkronach)

Leitung: Holger Bär & Jochen Uebelhoer

 

Unter fachkundiger Leitung von Bürgermeister Holger Bär besichtigen wir eine Reihe kleinerer und größerer Naturschutzprojekte, die durch die Kommune bzw. die öffentliche Hand gefördert wurden. Auch einige private Initiativen zum Artenschutz werden gezeigt. Anschließend ist eine Einkehr im Gasthaus „Schwarzer Adler“ geplant.

Der Rundgang, bei dem wir u.a. auch Vogelstimmen erklären, führt uns vorbei am Seelohbach, der früher verrohrt war und zum Schutz der Feuersalamander wieder geöffnet wurde, anschließend zum zugänglich gemachten Denkmalbierkeller (Fledermausschutz), zur Kirche (Gebäudebrüter), zum Dorfteichbiotop (Amphibien). Nebenbei werden auch die unterschiedlichen Förderwege für die Naturschutzmaßnahmen erläutert.

Vogelkundliche Wanderung in die Kulturlandschaft bei Deps

Robert Pfeifer von der LBV-Kreisgruppe Bayreuth
Robert Pfeifer – LBV Bayreuth

Sonntag, 07.06.2020, 5:30 bzw. 6:00 Uhr

Dauer: Wegstrecke ca. 5 km. Dauer ca. 2,5 - 3 Stunden

Treffpunkt: 5:30 Uhr Umweltschutz-Informationszentrum Lindenhof,
alternativ: 6:00 Uhr ehemaliges Gasthaus „Zur frohen Stunde“ in der Ortsmitte von Deps

Leitung: Robert Pfeifer (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)

Wetterfeste Kleidung und Fernglas mitnehmen!

 

Die Wanderung führt in die Lebensräume typischer Vogelarten der Kulturlandschaft wie Feldlerche, Goldammer, Neuntöter und Dorngrasmücke. Die Feldgehölze und Hecken beherbergen Vorkommen von Pirol, Turmfalke, Mönchs- und Gartengrasmücke, mit etwas Glück begegnen uns auch Rotmilan, Wachtel und Rohrweihe. Die Exkursion gibt eine Einführung in die Bestimmung und die Lebensweise dieser Vogelarten und führt auch an einem vom LBV betreuten Biotop mit besonders artenreicher Vogelwelt vorbei.

Wildkräuterführung: Von Bienen und Blüten

Veronika Hartmann - Kräuterpädagogin
Veronika Hartmann - Kräuterpädagogin

Sonntag, 21.06.2020, 10:30 Uhr

Dauer: etwa 1 Stunde

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Lindenhof, Bayreuth

Leitung: Veronika Hartmann (Kräuterpädagogin)

Kosten: LBV-Mitglieder 4,-€; Nichtmitglieder 5,-€

 

Um diese Zeit bescheren uns die Pflanzen eine umwerfende Farbenpracht mit ihren wunderschönen Blüten! ...uns? Nein, eigentlich nicht. Dieser immense Energieaufwand und die knalligen Hingucker gelten wem anderen: den Insekten, die die Blüten bestäuben sollen. Hierzu zählt nicht nur die bekannte Honigbiene, sondern auch viele andere krabbelnde und fliegende Tierchen. Wir erforschen die Blütenpracht auf dem Gelände des Lindenhofs und lernen verschiedene Pflanzen und ihre ganz eigenen Tricks und Strategien kennen, wie sie die Insekten für ihre Dienste gewinnen. Hierbei wird alles aufgefahren, was man sich nur vorstellen kann. Sie werden Blüten nach dieser Führung jedenfalls mit ganz anderen Augen sehen.

Wildkräuterführung: Wilde Gewürzpflanzen

Veronika Hartmann - Kräuterpädagogin
Veronika Hartmann - Kräuterpädagogin

Mittwoch, 22.07.2020, 19:30 Uhr

Dauer: etwa 1 Stunde

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Lindenhof, Bayreuth

Leitung: Veronika Hartmann (Kräuterpädagogin)

Kosten: LBV-Mitglieder 4,-€; Nichtmitglieder 5,-€

 

Wer glaubt, er muss seine Gewürze im Laden kaufen, weil die heimische Natur nichts Entsprechendes zu bieten hat, hat sich geirrt. Manche dieser wilden Gewürzpflanzen werden teilweise immer noch verwendet, wie zum Beispiel der Beifuß. Aber wie dieser aussieht, ist heutzutage kaum mehr jemandem bekannt, geschweige denn, dass er oft ganz unbemerkt an Feld- und Straßenrändern wächst. Ähnlich ist es bei Wilder Möhre, Dost und Schafgarbe. Diese hervorragenden Gewürzpflanzen sind bei uns weit verbreitet, aber wenig bekannt. Das soll sich ändern! Auf dieser Führung lernen Sie ausgewählte Vertreter der wilden Gewürzpflanzen kennen. Neben eindeutigen Bestimmungsmerkmalen und Tipps zur Verwendung erfahren Sie auch wissenswerte biologische und kulturelle Hintergründe. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Pflanzenmaterial mit nach Hause zu nehmen, um es dort zu trockenen oder gleich frisch zu verarbeiten.

Sommertag der Artenvielfalt am Lindenhof

Ein Neuntöter sitzt auf einem Weidezaun des Lindenhofs des LBV Oberfranken
Beweidung fördert Artenvielfalt am Lindenhof (W. Schulze)

Samstag, 25.07.2020, Vögel(ab Sonnenaufgang;
Pflanzen ab 10:30 Uhr; 

Insekten ab 11:00 Uhr; 
Fledermäuse und Nachtfalter
ab Abenddämmerung

Treffpunkt am Eingang des Lindenhof

Leitung: je nach Tiergruppe verschieden

 

Schon lange untersuchen wir die Flächen rund um den Lindenhof in unterschiedlichen Projekten und mit verschiedenen Aktionen auf ihr Artenspektrum. Seit zwei Jahren gibt es auch wieder den „Tag der Artenvielfalt am Lindenhof“ bei dem unsere Experten auf unserem Gelände unterwegs sind und die Arten entdecken, die sonst niemand kennt. Und Du kannst ihnen dabei über die Schulter schauen!

Und um alle Artengruppen zu den vorteilhaftesten Zeiten abbilden zu können, machen wir das 2020 nach der Aktion im Frühjahr auch im Sommer einen Termin. Mitte/Ende Juli sind besonders Fledermäuse, Insekten aller Art sowie weitere Pflanzen zu finden. Komm am Lindenhof vorbei und erlebe die Faszination unserer Natur!

International Bat Night 2020: Fledermausspaziergang am Lindenhof

Foto vom Leiter der Führung Wolfram Schulze - LBV Bayreuth
Wolfram Schulze - LBV Bayreuth

Samstag, 29.08.2020, 20:00 Uhr

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Lindenhof, Bayreuth

Leitung: Dr. Wolfram Schulze (LBV Bayreuth)

Der Spaziergang findet nicht bei stärkerem Regen statt!

 

Selbst in stockdunkler Nacht können Fledermäuse noch sicher Bäume umkreisen und selbst kleine Mücken aus der Luft fangen. Dazu nutzen sie für uns unhörbare Rufe. Damit wir aber vielleicht die eine oder andere Fledermaus auch zu Gesicht bekommen, starten wir schon vor der Dämmerung unseren Spaziergang, in dessen Verlauf wir mit einem Ultraschallmikrofon die Echoortungsrufe hör- und sichtbar machen werden. Anhand der Rufe versuchen wir zu bestimmen, welche Fledermausarten auf dem Gelände des Lindenhofs nach Insekten suchen. Wenn mal keines der kleinen fliegenden Säugetiere zu hören oder sehen ist, sprechen wir über Biologie und Schutz unserer einheimischen Fledermäuse.

 

Wildpflanzenführung: Ab durch die Hecke!

Veronika Hartmann - Kräuterpädagogin
Veronika Hartmann - Kräuterpädagogin

Mittwoch, 16.09.2020, 17:00 Uhr

Dauer: etwa 1 Stunde

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Lindenhof, Bayreuth

Leitung: Veronika Hartmann (Kräuterpädagogin)

Kosten: LBV-Mitglieder 4,-€; Nichtmitglieder 5,-€

 

...oder besser doch nicht! Schwarz- und Weißdorn haben ihre Namen nicht umsonst! Aber wieso haben viele Heckenpflanzen überhaupt Dornen? Und welche Pflanzen haben Stacheln und was ist da der Unterschied? Kann man Schlehen essen und wieso wächst die Heckenrose eigentlich in der Hecke? Auf diese und noch viel mehr Fragen bekommen Sie auf dieser Führung eine Antwort. Außerdem erkunden wir neben den typischen Heckensträuchern auch die Pflanzen, die sich am Heckensaum angesiedelt haben. Auch ein paar Infos zu den Tieren, die in der Hecke leben und Tipps für Ihre Hecke im Garten werden nicht fehlen.

„Anlage einer Blühwiese“

Thomas Pickel vom Summer in der City e.V.
Thomas Pickel (Summer in der City e.V.)

Gemeinsame Aktion von LBV und Summer in der City e.V.
Samstag, 26.09.2020, 10:00 Uhr

Treffpunkt: Naturgarten beim Eingang LGS-Gelände Wilhelminenaue, Äußere Badstraße

Kontakt: Thomas Pickel (thomas.pickel@summerindercity.de)

 

Von der Theorie zur Praxis: nach dem Vortrag „Anlage und Management von Blühwiesen“ vor wenigen Wochen, schreiten wir direkt zur Tat und legen gemeinsam eine Blühwiese in der Wilhelminenaue an. Dabei liegt der Fokus auf der Flächen- vorbereitung, dem Aussäen und auf den verschiedenen Verfahren zur Anlage einer Blühwiese.

Vogelzug am Lindenhof

Foto vom Leiter der Führung Andreas Hahn, LBV-Kreisgruppe Bayreuth
Andreas Hahn, LBV-Kreisgruppe Bayreuth

Sonntag, 11.10.2020, 9:30 Uhr

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Lindenhof, Bayreuth

Dauer: ca. 2 Stunden

Leitung: Andreas Hahn (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)

 

Mitte Oktober ist der Hauptdurchzug vieler Kurzstreckenzieher. Singdrosseln, Wiesenpieper und Schwarzkehlchen sind nur einige Arten, die jetzt auf dem Weg ins Winterquartier sind. Die Flächen um den Lindenhof sind als Rasthabitat für diese Durchzügler ideal. Auch größere Vögel wie Ringeltauben und Kormorane können überfliegend beobachtet werden, da sie jetzt ihr Durchzugsmaximum haben. Die Mitnahme eines Fernglases wird empfohlen.

 

Foto vom Leiter der FührungHerbert Graß (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)
Herbert Graß (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)

Dienstag, 27.10.2020, 19:00 Uhr

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Lindenhof, Bayreuth

Leitung: Herbert Graß (LBV-Kreisgruppe Bayreuth)

Kontakt: Tel.: 0921/5072577

 

Wer den überaus vielfältigen Sommer- und Herbststernhimmel mit seinen berühmten Sternbildern Großer Wagen, Cassiopeia, Schwan, Leier, Adler, Schütze, Pegasus, Andromeda etc. einmal erleben will, ist herzlich eingeladen zu unserer Sternenwanderung. Mit einem 8-Zoll-Spiegelteleskop wird der Mond mit seinen Bergen, „Meeren“ und Kratern betrachtet. Außerdem kann man noch die Planeten Mars, Jupiter und Saturn mit seinen berühmten Ringen beobachten.

Bitte ggf. an warme Kleidung denken! Wenn möglich Fernglas mitbringen! Bei schlechtem Wetter werden die Sternbilder anhand von Dias erklärt.

Wildpflanzenführung: Was machen die Pflanzen im Winter?

Veronika Hartmann - Kräuterpädagogin
Veronika Hartmann - Kräuterpädagogin

Samstag, 14.11.2020, 14:00 Uhr

Dauer: etwa 1 Stunde

Treffpunkt: Umweltbildungszentrum Lindenhof, Bayreuth

Leitung: Veronika Hartmann (Kräuterpädagogin)

Kosten: LBV-Mitglieder 4,-€; Nichtmitglieder 5,-€

 

Das ist eine gute Frage, auf die es viele verschiedene Antworten gibt, da verschiedene Pflanzengruppen ganz unterschiedliche Strategien entwickelt haben, um durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Da gibt es zum Beispiel Frostschutzmittel, Zugwurzeln, die die Zwiebel tiefer in die Erde ziehen und Blattknospen, die schon vor dem Winter angelegt werden. Wir werden auf dem Gelände des Lindenhofs einige Pflanzen etwas genauer begutachten und so ihren Strategien auf die Spur kommen. Wenn man genau hinsieht, findet man nämlich wesentlich mehr, als man um diese Jahreszeit vermuten würde. Manche Pflanzen werden wir allerdings gar nicht finden können, weil das zu ihrer Strategie gehört. Aber auch hier werden Sie erfahren, was es damit auf sich hat. In jedem Fall aber werden Sie verstehen: auch im Winter sind die Pflanzen voller Leben!