Kindergruppe Rasselbande am Lindenhof

Nun treffen wir uns schon im fünften Jahr, die Kindergruppe „Rasselbande“ am Lindenhof. Wir sind eine Gruppe von ungefähr 12 Kindern im Alter zwischen 6 und 10 Jahren, die sich regelmäßig am 2. und 4. Freitag im Monat von 16–18 Uhr am Lindenhof treffen. Das ist nicht nur was für Jungs, auch für Mädchen!

 

Die Kinder bestimmen ihr Programm der jeweils nächsten Gruppenstunde selbst, durch die „Wunschbox“. Wir nennen mehrere Wunschvorschläge oder Ideen und jeder einzelne Wunsch wird an einen Wunschbox-Käfer gepinnt. Danach werden an jedes Kind drei Wäscheklammern verteilt und diese können dann an den Lieblingswunschkäfer geklammert werden. So wird abgestimmt. Der Käfer mit den meisten Klammern wird zum nächsten Gruppenstundenthema. So haben wir Lagerfeuer geschürt, Pizza und Stockbrot gebacken, an Bach und Weiher geforscht, es gab spannende Schatz- oder Spurensuche. Wir schnitzten mit Holz, spielten Walddetektive, erkundeten den Lindenhof, beobachteten Vögel mit dem Fernglas und vieles mehr. Der Spaß kam dabei nie zu kurz.

Ein besonderes Augenmerk legten wir in zwei aufeinander folgenden Gruppenstunden auf die Fledermäuse. Dazu bekamen wir Unterstützung von zwei Fledermausexperten aus den eigenen Reihen. Markus Liebl und sein Assistent von der Kreisgruppe Trabitz hielten den Fragen der Kinder stand. In einem spannenden Vortrag mit Bildern, Fledermauskästen, Exponaten und Erfahrungsspielen wurden die Kinder in das Leben der Fledermäuse eingeführt. Er erklärte uns auch, wie man mit einem Fledermausdetektor die Schallwellen der Fledermäuse ortet. Am Ende bekamen die Kinder nach einem Wissensquiz eine Urkunde als Juniorfledermausexperte überreicht. Da sie die Notwendigkeit erkannten, bauten die Kinder zum Schutz der Fledermäuse in der nächsten Stunde zwei Fledermauskästen. Diese wurden am Lindenhof aufgehängt. Dies war einfach eine tolle Sache.

 

Die Sommerpause wurde mit einem gemeinsamen Abschlussfest eingeleitet. Dabei sollte es an Essen und Trinken nicht fehlen und so haben wir neben einigen Spielen, Kräuter, wie Schafgarbe, Mädesüß, Frauenmantel, Kapuzinerkresse, Pfefferminze, Zitronenmelisse, Malvenblüten, wilde Möhre, und Spitzwegerich gesammelt. Daraus machten wir eine tolle Wiesenlimonade und eine Kräuterbutter. Mithilfe von Baumwollzunder und einem Feuerstein wurde das Feuer angezündet. Anschließend konnte darauf der vorbereitete Eintopf aufgewärmt werden. Auch sammelten mutige Hände Brennnessel, um daraus in Öl Brennnesselchips zu machen. Hmm, war das lecker!

 

Bist du neugierig geworden? Oder hast du einfach Lust bekommen, mal vorbeizuschauen? Dann melde dich bei uns!

Weitere Infos am Lindenhof unter: 0921/759420 oder bei Andrea Tornow (Tel: 0151 59834148)